Hopfengartenverein KMS 1932 e.V.

AG Verkehr

Seit 2003 ist die Verkehrssituation in der Siedlung/Stadtteil ein Arbeitsschwerpunkt des Hopfengartenvereins KMS 1932 e.V. Der Vorstand beschloss die Bildung einer Arbeitsgruppe, die sich seitdem mehrmals traf. Sie organisierte vor allem eine Kommunikationsbasis, an der sich alle interessierten Bewohner beteiligen konnten.

 
So wurde gemeinsam mit der AG Gemeinwesenarbeit Leipziger Straße/Hopfengarten am 24. November 2004 eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Verkehrssituation in der Gaststätte "Fast wie zu Hause" durchgeführt.

 
Sowohl von Seiten der zuständigen Ämter der Stadt Magdeburg, der Polizei als auch von den Stadtratsfraktionen standen kompetente Ansprechpartner Rede und Antwort.

Diese und weitere Veranstaltungen führten zu Überarbeitungen des kommunales Verkehrskonzeptes Hopfengarten. Ein Ergebnis war das Pilotprojekt "Verkehrsberuhigung Ahornweg", welches die Aufstellung von Pflanzenkübeln 2006 vorsah.

Eine für alle Seiten befriedigende Lösung der Verkehrssituation war damit natürlich nicht zu erreichen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Durch weitere Ausweisungen von Wohn- und Gewerbeflächen im Stadtteil, durch Erweiterungen des Unternehmens SKET GmbH sowie durch Straßenbaumaßnahmen verändern sich laufend Verkehrsströme.


Die Minimierung der Verkehrsbelastungen der Bewohner ist und bleibt daher das Ziel des Vereins und der AG Verkehr.


Wenn sie Interessen an einer Mitarbeit haben, wenden sie sich bitte an Dieter Förster, Vereinsvorsitzender und Sprecher der AG Gemeinwesenarbeit Leipziger Straße/Hopfengarten.